Diekbäke erhält drei Sohlgleiten und mehr Naturnähe

Diekbäke erhält drei Sohlgleiten und mehr Naturnähe

Kurz vor der Einmündung in den Lager Bach befanden sich drei Pfeifenbrinksche Sohlabstürze in der Diekbäke. Diese Stellen waren unüberwindliche Barrieren für einen großen Teil der Wasserbewohner. Auf Initiative des Dachverbandes Hase hat der Unterhaltungs- und Landschaftspflegeverband 99  “Untere Hase”

Einengung des Niedrigwasserprofils und Anlage einer Sekundäraue am Nonnenbach

Einengung des Niedrigwasserprofils und Anlage einer Sekundäraue am Nonnenbach

[ngg src=”galleries” ids=”60″ display=”basic_slideshow”]Der Nonnenbach in Rieste musste in diesem Bereich sehr aufwändig unterhalten werden. Die Fliessgeschwindigkeit und der Niedrigwasserstand waren sehr gering. In dem Flurbereinigungsverfahren wurde für einen 10 Meter breiten Randtsreifen eine Parzelle eingerichtet und an die Gemeinde

Eggermühlenbach – Machbarkeitsstudie Durchgängigkeit am Gut Eggermühlen

Eggermühlenbach – Machbarkeitsstudie Durchgängigkeit am Gut Eggermühlen

Die Machbarkeitsstudie ist leider zu dem Ergebnis gekommen, dass am Gut Eggermühlen aufgrund der geringen Wassermengen eine Durchgängigkeit mittels einer Umflut nicht hergestellt werden kann. Denn die geteilte, zur Verfügung stehende Wassermenge reicht weder für den denkmalgeschützten Gebäudekomplex mit seiner

Thiener Mühlenbach – Beseitigung von Wanderhindernissen

Thiener Mühlenbach – Beseitigung von Wanderhindernissen

[ngg src=”galleries” ids=”45″ display=”basic_slideshow”]Der GEPL für den Thiener Mühlenbach weist im Gesamtverlauf einige Defizite hinsichtlich der ökologischen Durchgängigkeit auf. Insbesondere im Bereich der Mühlenwehre haben sich Wanderhindernisse eingestellt, die z.T. mit Sohlgleiten umgestaltet worden sind. Jedoch ist feststellbar, dass die

Verein zur Revitalisierung der Haseauen e. V.