Pflege und Entwicklungsmaßnahmen am Unterlauf der Hase

Pflege und Entwicklungsmaßnahmen am Unterlauf der Hase

Der NLWKN Betriebsstelle Meppen hat im Rahmen seiner Unterhaltungsarbeiten einige Pflege- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt. In Höhe Bookhof wurde ein massiger Baumstamm Ufer nah eingebaut, um eine Inselbildung zu initiieren. Im Bereich der Einmündung des Hahnenmoorkanals wurde ebenfalls Totholz zur Verbesserung

Naturnahe Umgestaltung der Mittelradde

Naturnahe Umgestaltung der Mittelradde

[ngg src=”galleries” ids=”67″ display=”basic_thumbnail”]Das Gemeinschaftsprojekt von Landkreis Emsland, Wasser- und Bodenverband (WBV) Mittelradde, Unterhaltungs- und Landschaftspflegeverband 99 „Untere Hase“ und Dachverband Hase ist ein weiterer Baustein für die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und den Biotopverbund. Laut Dirk Kopmeyer, Dezernent des Landkreises

Pflege und Entwicklungsmaßnahmen an der Hase bei Löningen

Pflege und Entwicklungsmaßnahmen an der Hase bei Löningen

[ngg src=”galleries” ids=”65″ display=”basic_slideshow”]Der Fischereiverein Löningen weist bereits seit Jahren auf die Problematik einer starken Ablagerung von Sedimenten der Hase in Löningen und die damit verbundene flächige Versandung der Gewässersohle sowie die Strukturarmut in diesem Bereich hin. Gemeinsam mit Landesfischereiverband

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Harpendorfer Mühlenbach

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Harpendorfer Mühlenbach

[ngg src=”galleries” ids=”64″ display=”basic_slideshow”]Das Gewässerprofil hat sich über die Jahrzehnte um bis zu 50% gegenüber dem damaligen Ausbauprofil vergrößert. Darauf resultierte eine negative Veränderung der Fließgeschwindigkeit und eine verstärkte Sedimentation der Gewässersohle. Der Harpendorfer Mühlenbach wurde in Steinfeld auf einer

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Bakumer Bach

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Bakumer Bach

[ngg src=”galleries” ids=”63″ display=”basic_slideshow”]Auch am Bakumer Bach standen für die Revitalisierungsmaßnahmen keine Flächen zur Verfügung. Daher hat die Hase-Wasseracht auch hier im Gewässerprofil gearbeitet. In diesem Abschnitt wurden neben Totholzfaschinen auch Wurzelstubben und Stammstücke in das Gewässerprofil eingebaut. Dadurch stehen

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Löninger Mühlenbach bei Suhle

Revitalisierung im vorhandenen Profil – Löninger Mühlenbach bei Suhle

[ngg src=”galleries” ids=”62″ display=”basic_slideshow”]Mit dieser Maßnahme hat die Hase-Wasseracht im Gewässerprofil ein hohes Maß an Vielfalt erreicht. Die Niedrigwasserrinne ist stark eingeengt worden. Dadurch konnten rechts und links wechselfeuchte, klein strukturierte Bereiche entstehen und ein unregelmäßig kurviger Verlauf erreicht werden.

Sekundäraue für den Löninger Mühlenbach in Lastrup

Sekundäraue für den Löninger Mühlenbach in Lastrup

[ngg src=”galleries” ids=”61″ display=”basic_slideshow”]Auf einer Fläche von 0,9 ha Größe wurde am Löninger Mühlenbach auf einer Fläche der Hasewasseracht eine Sekundäraue angelegt. Die komplette Rückführung dieses Bereiches von einer genutzten Grünbrache in eine naturnahe Aue mit Stillgewässerbereichen und natürlicher Sukzession

Einengung des Niedrigwasserprofils und Anlage einer Sekundäraue am Nonnenbach

Einengung des Niedrigwasserprofils und Anlage einer Sekundäraue am Nonnenbach

[ngg src=”galleries” ids=”60″ display=”basic_slideshow”]Der Nonnenbach in Rieste musste in diesem Bereich sehr aufwändig unterhalten werden. Die Fliessgeschwindigkeit und der Niedrigwasserstand waren sehr gering. In dem Flurbereinigungsverfahren wurde für einen 10 Meter breiten Randtsreifen eine Parzelle eingerichtet und an die Gemeinde

Funktionskontrolle der Fischaufstiegsanlage Mühle Bohle Düte

Funktionskontrolle der Fischaufstiegsanlage Mühle Bohle Düte

[ngg src=”galleries” ids=”59″ display=”basic_slideshow”]Der Kreis Steinfurt hat an der denkmalgeschützen Mühle Bohle die Durchgängigkeit für wandernde Fische und Kleinfische über den Bau einer Fischtreppe hergestellt. Vom 27.03.2017 bis 27.05.2018 wurde an 323 Reusentagen die wandernde Fischfauna von der Ortsgruppe Lotte

Verein zur Revitalisierung der Haseauen e. V.