Angler im Einsatz für die Natur

Angler im Einsatz für die Natur

[ngg src=”galleries” ids=”43″ display=”basic_thumbnail”]An einem Samstag Morgen im Januar: Um  7 Uhr morgens trafen sich  die ersten Akteure am Auslauf des Hasealtarms in Höhe der Nordtangente. Mit ihrem Vorsitzenden Heiko Oelgeschläger hatten sich 15 Mitglieder des SFV „Frühauf“ Bramsche e.V.

Heimische Gehölze für Bienen & Co und unsere Gewässerlandschaften

Heimische Gehölze für Bienen & Co und unsere Gewässerlandschaften

Diese grobe Zusammenstellung haben Haseauenverein und Dachverband Hase in Anlehnung an die Liste heimischer Laubgehölze des Landschaftspflegeprogramm des Landkreises Osnabrück (www.landkreis-osnabrueck.de) und den Bienenweide-Pflanzenkatalog des Landes Baden-Württembergs (www.bienenweidekatalog-bw.de) und die Bienennährgehölzliste des Bienenbündnisses Osnabrück für unsere Bach- und Flusslandschaften zusammengestellt.

Lebensadern in der Kulturlandschaft: Fachveranstaltung zeigte den Mehrwert von Kompensationen an Gewässern

Lebensadern in der Kulturlandschaft: Fachveranstaltung zeigte den Mehrwert von Kompensationen an Gewässern

[ngg src=”galleries” ids=”42″ display=”basic_thumbnail”] Kompensationen gewinnen als freiwilliges Instrument zur Revitalisierung und Renaturierung von Gewässern immer mehr an Bedeutung. Hintergrund sind europäische Aufgaben wie die Wasser-Rahmen-Richtlinie (WRRL) und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL). Der Mehrwert für alle durch Kompensation an Gewässern war

Herbstliches Auenland – Natur- und Vogelkundliche Führung für alle Interessierten

Uwe Kossmann

Wann?          Sonntag 20. Oktober 16 Uhr Wo?               Informations- und Raststation Haseauen in Rüsfort/ Badbergener Straße in Gehrde Der Diplom Biologe und Sprecher des Regionalen Arbeitskreises Jürgen Christiansen wird auf einer Führung Einblicke in die Tierwelt der Haseauen in Gehrde Rüsfort

Sohlengleite mit Strukturvielfalt

Sohlengleite mit Strukturvielfalt

Die Hase verfügt nun in Höhe der Sandforter Straße in Osnabrück über eine sehr gelungene Sohlgleite. Ein Kies-Steingemisch wurde in einem Gefälle aufgebracht, dass es den Hasebewohnern ermöglicht, das ehemalige Wanderhindernis zu überwinden. Die Maßnahme in Trägerschaft der Stadt Osnabrück

Verein zur Revitalisierung der Haseauen e. V.