Der Harpendorfer Mühlenbach wurde in Steinfeld auf einer Länge von ca. 1,4 km optimiert. Da keine Flächen zur Verfügung standen und Ackerflächen unmittelbar angrenzen, beschränkte man sich auf eine alternierende Einengung der Niedrigwasserrinne. Dadurch kann sich nun das vorhandene Kiesbett freispülen. Die Faschinen bieten Lebensraum für viele Arten des Makrozoobenthos.

Projektträger: Hase-Wasseracht
Maßnahmenbeginn: 2017
Maßnahmenende: 2018
Kosten: ca. 79.000 €
Finanzierung: Kompensation

 

Harpendorfer Mühlenbach
Verein zur Revitalisierung der Haseauen e. V.