[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“29″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_slideshow“ gallery_width=“600″ gallery_height=“400″ cycle_effect=“fade“ cycle_interval=“7″ show_thumbnail_link=“0″ thumbnail_link_text=“[Zeige Vorschaubilder]“
Am 23. und 24. März 2017 erkundeten die Schülerinnen und Schüler der 7a und 7c der Oberschule am Sonnensee „Ihren“ Bach. Unter Anleitung der Umweltpädagoginnen des Vereins Natur unterwegs e.V. wurden Schwarzerlen als Ufergehölze gepflanzt und Fischunterstände angelegt. Das war für die Schülerinnen und Schüler ungewohnte und harte Arbeit. Nach anfänglichem Zaudern waren sie aber mit Spaß dabei und nahmen die dreckigen Hände und Hosen schmunzelnd in Kauf. Ebenso wurde die Tierwelt des Baches untersucht, die nun in Zukunft von den Maßnahmen der Schülerinnen und Schüler profitieren werden. Das Projekt war eine Kooperation des Haseauenvereins mit dem Unterhaltungsverband 96, der Oberschule am Sonnensee, der Gemeinde Bissendorf und des Vereins Natur unterwegs.

Ihr Förderbetrag wird für die Kosten der Umweltpädagogen genutzt (siehe Anlage). Das Material und Pflanzgut wurde von dem Unterhaltungsverband 96 zur Verfügung gestellt.

Fischunterstände am Rosenmühlenbach